Schön war´s

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/05/schoenende.flv 450 252]

Es gibt Projekte, bei denen quält man sich: die Zeit rast, die Recherche wird immer länger, weil eine zündende Idee ausbleibt, der Flow fehlt, man hat keine Teammitglieder, oder kommt mit denen die man hat nicht auf einen Nenner, kurz es klemmt. Das KP “Doku für die Ausstellung Natur der Dinge!” war ein ganz anderes Kaliber… das Thema war klar, die Ideen und der Fahrplan am ersten Tag in den Köpfen, Möglichkeiten Material zu sammeln war im Überfluss vorhanden und eine Recherche konnte man sich weitestgehend sparen, denn es ging um Praxis, eigentlich um die Arbeit als Redaktion und das von der ersten Minute an. Jeder durfte, konnte, sollte alles sein, vom Helfer beim Aufbau, über Kameramann, Tontechniker, Reporter, Texter, Gestalter, Programmierer, Kommunikationsdesigner, Webbastler und dabei ist der Lerneffekt auch nicht zu unterschätzen gewesen… Schlussendlich: für vier von uns war es das letzte Kurzprojekt und es war für fünf von uns wirklich toll. Unser Dank gilt: allen die sich bereitwillig zu Verfügung gestellt haben und unserem Betreuer Prof. Hartmann, der uns einfach frei entfalten lassen hat! Schön war´s!

“Schön war´s” weiterlesen

1080° DIE NATUR DER DINGE

Wer es leider versäumte die Ausstellung “Die Natur der Dinge” zu besuchen, dem sei gesagt, man kann es nachholen und einen Einblick erhalten ! Genauer gesagt einen horizontalen Einblick von 1080°, denn es wurden vom Ausstellungsort 3×360°-Bilder erstellt, diese miteinander verwebt und mit Informationen gefüttert.

Also wenn der Zeigefinger auf der Maus etwas unruhig geworden ist, dann bitte hier oder auf das über diesem Text befindliche Bild klicken.

Nachgefragt

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/raffler_interview.flv 450 252]

Die Natur als Modell

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/raffler_vortrag.flv 450 252] Gelegentlich füllt sich der Marmorsaal auch in den frühen Abendstunden mit Zuhörern. Immer dann, wenn interessante Personen aus dem Design zu Vorträgen laden. Leider oft mit geminderter Zuschauerzahl. Aber fast immer verpassen die Daheimgebliebene anregende Gedanken und Ansätze. So auch beim Vortrag “bionic – nature as a model” von Professor Dieter Raffler. Der ist ja bekanntlich zur Zeit in der Welt unterwegs, um in Workshops die zwei- und dreidimensionalen Grundlagen auch international Studenten näher zu bringen. Zahlreiche Fotos von seiner letzten Vortragsreise nach Bangkok ließen fernwehmütige Herzen höher schlagen und machten Spaß beim Ansehen und Zuhören. Der anschließende Vortrag, der hauptsächlich die Bionik berührte, verblüffte an vielen Stellen mit den seltsamen, aber sinnigen Erfindungen der Natur. Einen kurzen Zusammenschnitt des Vortrages kann man hier sehen und hören und auch ein bisschen Fernweh bekommen.

Erste Resonanzen im Echo-Salon

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/eroeffnung_interv.flv 450 252]Ausgelotet von der Projektblog-Redaktion, können die ersten reflektierten Impulse unterschiedlichen Couleurs, zur Ausstellungseröffnung der Ausstellung “Die Natur der Dinge”, angeschaut und kommentiert werden.

Grüße aus Hexagonien

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/ausstellung_dia.flv 450 252] Hier kommen im Diaformat, neue Eindrücke von der Ausstellungseröffnung, der derzeitig laufenden Exposition “Die Natur der Dinge” im Bill-Haus (Mastergebäude 04). Wer mehr sehen und erleben möchte, der sollte sich demnächst auf die Reise machen, denn Hexagonien, das Land indem die Vielecke blühen, ist nur bis zum 23.04.08 mit allen Sinnen erlebbar.

Erste Eindrücke

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/opening.flv 450 252]

Nach einem kleinen ruhigen Bildvorgeschmack, auf die am 09. April eröffnete Ausstellung ” Die Natur der Dinge”, kommt nun ein erstes bewegtes Appetithäppchen auf den digitalen Weg zu Euch. Und in den nächsten Tagen folgen weitere Backstagebeiträge mit Interviews und neuem Anschauungsmaterial, also bleibt uns gewogen!

Endlich geöffnet!

aufbau1

Schon vor der eigentlichen Ausstellungseröffnung versammelten sich immer wieder interessierte Studenten um einzelne Ausstellungsstücke. Besonders die interaktive Anwendung auf dem Smartboard hatte es vielen angetan. Ab 16:45 Uhr kamen kontinuierlich immer mehr Leute in das Foyer des Max-Bill-Hauses, bis es schließlich ziemlich gut gefällt war. Dann eröffnete Herr Prof. Neubert die Ausstellung mit einer kleinen Rede, der sich immer mehr Nachredner anschlossen. Dr. Orzessek, Dr. Akbar, Prof.Kister … , keiner wollte es sich entgehen lassen etwas zu sagen. Besonders die Rede von Herrn Prof. Krausse, die humorvoll Persönliches treifte, wurde laut beklatscht. Auch der Dank an alle Mitwirkenden durfte natürlich nicht fehlen. Und so lies es sich Prof. Raffler nicht nehmen kleine und größere Dankesgeschenke zu verteilen. Nach Sekt und Knabberstangen, vermischt mit interessanten Gesprächen in angenehmer Atmosphäre, lud Herr Prof. Raffler alle Interessierten zu einer kleinen Führung durch seine Ausstellung. Bis in den Abend blieben die Besucher, um in kleinen Gruppen die ausgestellten Exponate anzusehen und zu reden.

Insgesamt ein sehr schöner Auftakt zu einer wirklich gelungenen Ausstellung.

Die Natur der Dinge” noch bis zum 23. April, Mo-Fr von 8-20 Uhr geöffnet.
“Endlich geöffnet!” weiterlesen

Zeigt her den Fachbereich!

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/interview-nicole.flv 450 250]

Am letzten Tag vor Ausstellungseröffnungen ist der Stress am größten. Nicole Tischendorf, eine der Initiatorinnen, wirkt aber noch realativ ruhig. Was für eine Bedeutung dieses Projekt für Sie hat und wie es entstanden ist, darüber hat sie in einem kurzem Interview etwas erzählt.

Heute ist es soweit….

[flv:http://emedien.design.hs-anhalt.de/projektblogneu/wp-content/uploads/2008/04/atmo_aufbau.flv 450 252]

… um 17:00 Uhr eröffnet im Mastergebäude, oder auch Max-Bill-Haus, die Auststellung “Die Natur der Dinge” über Professor Dieter Rafflers Grundlagenlehre. Die Initiatoren und Helfer freuen sich auf zahlreiche interessierte Besucher und damit das auch so wird, hier noch ein paar visuelle Appetithäppchen vom Aufbau. Viel Spaß mit der Diashow und bis heute Abend!