Über das Anschwellen der Meere

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts sind die Meere im weltweiten Durchschnitt um 20 Zentimeter gestiegen, im Einklang mit pessimistischen Uno-Prognosen. Der Anstieg hat sich bislang nicht beschleunigt; die Rate entspricht jener zwischen 1920 und 1950. Ginge es so weiter, stünde das Wasser Ende des Jahrhunderts 26 Zentimeter höher.

Video: Meeresspiegel

Quellen: Spiegel.de