Barbie in der Krise

Sinkende Umsätze bei Mattel

Schwere Zeiten für Plastikblondinen: Die legendäre Spielzeugpuppe Barbie kommt offenbar nicht mehr so gut an. Die Umsätze lagen im ersten Quartal um sechs Prozent unter dem Vorjahreszeitraum – Hersteller Mattel ist besorgt.Die Spielzeugklassiker von Mattel konkurrieren im Kinderzimmer immer stärker gegen elektronische Spielereien wie Apples Tablet-Computer iPad oder Videospielekonsolen wie Microsofts Xbox. Die Verkäufe von Barbie gingen überdurchschnittlich stark um sechs Prozent zurück, die Spielzeugautos Hot Wheels verloren fünf Prozent. Der Umsatz des Babyspielzeugs von Fisher Price stagnierte.

Quelle: Spiegel online (16.04.2012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.