spanish breakfast in Beijing

cheese

Die letzten zwei Tage sind wir nun in Beijing gelandet, man merkt sofort den Unterschied zu dem großen Dorf Shantou. Die verbotene Stadt ist nicht so verboten wie sie scheint, Maßen drängeln sich um die einstigen Lustgemächer der Kaiser. Mao ist allgegenwärtig und winkt dem Kapitalismus sogar auf Uhren zu.

verbotene stadt
mao
wimpel

3 Antworten auf „spanish breakfast in Beijing“

  1. little mimi, susi wants to reach you, she never meets you in skype. write down your mail adress here!! greets linda 🙂

Kommentare sind geschlossen.