Typo Workshop

Bei dem zweitägigen Typo Workshop mit Lars Harmsen,
von Finest/Magma Brand Design in Karlsruhe drehte sich zum heutigen Anfang alles um die Visualisierung von Musik und deren Texte anhand von Typografie. Die Aufgaben bestanden darin, einen Country-Song in Form der eigenen Handschrift zu interpretieren, darauf eine Kombination aus zwei verschiedenen Handschrifttypen anzufertigen und einen Schlagersong mit Hilfe eines Bildes und einer Systemschrift darzustellen. Einen Einblick in den Arbeitsprozess seht ihr in der Diashow oder im Slanted TypoBlog.

Wir sind gespannt wie es morgen weiter geht und würden uns freuen, wenn die Workshop-Teilnehmer ihre Erfahrungen hier im Blog mitteilen könnten.

Hinweis: am 27. Juni findet ein Vortrag von Lars Harmsen zum Thema “Slanted/Bastard/Type Junkies” statt. (17 Uhr, Haus 04/113)

Ein Beitrag von Julia und Marko

0 Antworten auf „Typo Workshop“

  1. schön wars 🙂
    sollte öfter solche angebte geben, bringt frischen wind!

    leider war die vorhandene technik mal wieder sehr anstrengend.. wenn man nach jedem klick 5 min warten muß machts keinen spaß.. die rechner im christraum sind einfach nur lannnnngsam :/
    und warum man nich alle infos zum workshop aushängen kann sondern nur die hälfte versteh ich auch nicht? kopfkratz

  2. …was mich richtig ärgert ist, dass Leute, die am Workshop hätten teilnehmen dürfen nicht gekommen sind. Wenn ihr keine Zeit oder Lust habt, dann hängt doch einfach einen Zettel neben die Liste, dass ein Platz frei ist. So verbaut ihr anderen die Chance am Workshop teilzunehmen!!!

  3. Sehe ich genauso. Die Workshops sollten auch wirklich nur die machen, die darauf wirklich Bock haben. So recht nachvollziehen kann ich es dann auch nicht, dass einige Teilnehmer immer recht frühzeitig den Workshop wieder verlassen haben. Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.