Klima-Schlappe für Bush

1_grafik_klima_usa_neu.jpg

Dienstag, 2.April

Klima-Schlappe für Bush

Urteil des obersten Gerichts

Montag, 2. April 2007Die US-Regierung hat vor dem Obersten Gericht in Washington eine schwere Schlappe in der Klimapolitik erlitten. Die Richter entschieden mit fünf zu vier Stimmen, die US-Umweltbehörde (EPA) könne entgegen ihrer bisherigen Darstellung durchaus Grenzwerte für den Treibhausgas-Ausstoß von Autos und Lastwagen festlegen. Die Behörde habe “keine begründete Erklärung” für ihre Weigerung abgegeben, solche Höchstgrenzen zu beschließen. Damit gab das Gericht in seiner ersten Entscheidung zur Klimaerwärmung einer Klage mehrerer Bundesstaaten und Umweltschutzorganisationen statt. US-Präsident George W. Bush lehnt verbindliche Emissionsgrenzen als schädlich für die Wirtschaft ab und setzt stattdessen auf Selbstverpflichtungen.

Quellen: ntv-online.de

Von Silvia Wolff
klimaschlappe_bush.pdf